Die bewegte Geschichte Österreichs

Österreich hat eine beeindruckende Geschichte hinter sich. Mitunter waren die Herrscher schillernde Persönlichkeiten und andersrum herrschsüchtig wie auch kriegerisch.

Hier ein kurzer Überblick über Österreichs Geschichte:

  • Bis ca. 8.000 v. Chr. war die Altsteinzeit - erster Nachweis der Besiedelung des Landes

  • 800 - 400 v. Chr. Keltenzeit - es entstand ein erstes Königreich Noricum. Um die Zeitwende eroberten und besiedelten die Römer das Land südlich der Donau. Die bedeutendste römische Siedlung war Carnuntum (Niederösterreich).

  • 4. - 6. Jahrhundert Völkerwanderung - der römische Einfluss schwindet zunehmends

  • Ab den 6. Jahrhundert besiedelten Bajuwaren das Land - es folgte eine Zeit der Wirren

  • Um 800 n. Chr. errichtete der fränkische Herrscher Karl der Grosse eine Grenzmark im Gebiet des heutigen Niederösterreichs. Er stoppte das Vordringen der Slawen und Awaren aus dem Osten.

  • Im 10. Jahrhundert gründete der ostfränkische König Otto III. östlich der Enns eine Markgrafschaft, die dem Herzog von Bayern unterstand. Zu dieser Zeit 976 tauchte urkundlich erstmals der Name Ostarrichi später Österreich) auf. Dieser Zeitpunkt war auch Beginn der Babenberger Regentschaft.

  • Ab 1273 stand Österreich unter der Herrschaft der Habsburger und endete mit dem ersten Weltkrieg 1918.

  • Der wohl bekannteste Abschnitt in Österreichs Geschichte bildete das 19. Jahrhundert mit der Kaiserzeit und der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn.

  • Nach Ende des 1. Weltkriegs und somit der Monarchie wurde 1918 die Erste Republik ausgerufen. Schon während des 1. Weltkriegs war ein junger und erfolgloser Kunstmaler nach München emigriert um für die Deutschen zu kämpfen: Adolf Hitler. Dieser stieg im Jahr 1933 zum selbsternannten Führer des Reiches auf und gliederte 1938 Österreich ins nationalsozialistische Deutsche Reich ein. Offiziell lautete es Anschluss.

  • Nach dem 2. Weltkrieg 1945 war Österreich zunächst von den alliierten Siegermächten Großbritannien, Frankreich, USA und der Sowjetunion besetzt, aber die Republik wurde wieder hergestellt.

  • 5. Mai 1955 kam es zur Unterzeichnung des Staatsvertrages zwischen den Alliierten und Österreich. Durch die Erklärung der "immerwährenden Neutralität" bekam Österreich die Unabhängigkeit wieder zurück.

  • Seit 01.01.1995 ist Österreich Mitglied der Europäischen Union.