Salzburg Teil 1 – Flachgau und Tennengau

Salzburger WappenSalzburg ein Bundesland von Österreich mit einer Bevölkerungszahl von 531.898 (Stand Dezember 2013 .

Mit einer Fläche von 7.154,4 km² grenzt das Salzburger Land im Norden und Nordosten an Oberösterreich, im Südosten an die Steiermark, im Süden an Kärnten, im Südwesten an Tirol und im Nordwesten an das Österreichische Nachbarland Deutschland (an Bayern).

Die Landeshauptstadt des Bundeslandes ist Salzburg. Die Stadt hat 145.871 Einwohner (Stand 2013) und ist nach Wien, Graz und Linz die viertgrößte Stadt Österreichs.

Stadt Salzburg in der Abenddämmerung Abtenau, Österreichische Alpen, Panorama Abtenau in Salzburg, Österreich Seeham am Obertrumersee in Salzburg Staumauer des Kraftwerks Kaprun Schloss Hellbrunn in Salzburg Großgmain bei Salzburg Leogang, Bergdorf in Salzburg, Österreich Fuschl am See, Salzburg, Österreich Ski Gebiet, St. Gilgen, Salzburg, Österreich
  • Stadt Salzburg in der Abenddämmerung
  • Abtenau, Österreichische Alpen, Panorama
  • Abtenau in Salzburg, Österreich
  • Seeham am Obertrumersee in Salzburg
  • Staumauer des Kraftwerks Kaprun
  • Schloss Hellbrunn in Salzburg
  • Großgmain bei Salzburg
  • Leogang, Bergdorf in Salzburg, Österreich
  • Fuschl am See, Salzburg, Österreich
  • Ski Gebiet, St. Gilgen, Salzburg, Österreich


Salzburg wird in 5 Gaue geteilt, davon zwei im Norden und drei im Süden des Bundeslandes.

Norden, Flachgau: Ist ein politischer Bezirk im Norden von Salzburg. Der Flachgau umfasst drei Städte und 34 Gemeinden auf einer Fläche von 1004,36 km². Derzeit leben im Flachgau 144.288 Menschen (Stand 2013). Auch die Landeshauptstadt Salzburg befindet sich hier, wobei die Stadt Salzburg als eigenständiger Bezirk gezählt wird.

Im Norden des Flachgau stechen besonders die zahlreichen Seen hervor, sowie auch das Salzkammergut (im Osten). Der Flachgau grenzt im Norden und Osten an die oberösterreichischen Bezirke Braunau am Inn (Innviertel), Vöcklabruck und Gmunden. Im Süden an den Tennengau (der zweite Gau im Norden von Salzburg), sowie im Westen an die bayrischen Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein.

Norden, Tennengau: Ist der jüngste Bezirk in Salzburg. Der Tennengau wurde erst 1896 vom Flachgau getrennt und wurde mit der Trennung ein eigenständiger Bezirk. Der Name Tennengau kommt aus dem 19. Jahrhundert. Albert Schumacher, der damalige Landeshauptmann und Bürgermeister wurde 1908 in den Ritterstand erhoben und gab dem Tennengau diesen Namen. Der Tennengau umfasst eine Stadt und 12 Gemeinden auf einer Fläche von 668,29 km², die Einwohnerzahl beträgt 57.946 (Stand 2013).

Im Tennengau ist auch die zweit größte Stadt des Bundeslandes zu Hause, Hallein mit über 20.000 Einwohner. Der Tennegau grenzt im Norden an den Flachgau, im Osten befindet er sich in der Nähe des oberösterreichischen Bezirkes Gmunden, im Süden trennen Ihn das Tennen- und Hagengebirge Pongau und im Westen grenzt es ebenso wie der Flachgau an den bayrischen Landkreis Berchtesgadener Land.