Wien Bundesland und Bundeshauptstadt zugleich

Wiener WappenWien ist Bundesland und zugleich die Bundeshauptstadt Österreich.

Mit 414,87 Quadratkilometern flächenmäßig die kleinste aber einwohnermäßig (über 1,7 Millionen Menschen) die bevölkerungsreichste Großstadt Österreichs und bezogen auf die Einwohnerzahl, die siebtgrößte Stadt der Europäischen Union sowie die zweitgrößte deutschsprachige Stadt.

Die Wiener Stadtlandschaft besteht seit 1954 aus 23 Gemeindebezirken mit ganz unterschiedlichen Charaktereigenschaften. Denn während die einen Bezirke von Kleingärten oder Heurigen dominiert werden, steht in anderen Stadtteilen die Kultur im Vordergrund und in manchen regiert der Sport. Naherholungsgebiete und reine Wohngegenden wechseln sich ab.

Burgtheater an der Wiener Ringstrasse Fiaker in Wien Schloss Belvedere - Wien Riesenrad im Wiener Prater UNO - UNO City Wien Donau Kanal in Wien Spittelberg 7.Gemeindebezirk Wien Hundertwasser Haus Grinzing im Winter Donauinsel Wien
  • Burgtheater an der Wiener Ringstrasse
  • Fiaker in Wien
  • Schloss Belvedere - Wien
  • Riesenrad im Wiener Prater
  • UNO - UNO City Wien
  • Donau Kanal in Wien
  • Spittelberg 7.Gemeindebezirk Wien
  • Hundertwasser Haus
  • Grinzing im Winter
  • Donauinsel Wien


Beeindruckende Bauten findet man aber in jedem Bezirk, wie auch kulturelle Stätten und Veranstaltungsorte. Spaziergänger finden im ersten Wiener Bezirk an fast jeder Ecke Stätten, die an die Zeit der Habsburger erinnern. Unter dieser Herrscherfamilie entstanden unter anderem die Hofburg, die weltweit einzigartige Ringstraße mit ihren Prachtbauten, allen voran die Staatsoper, Parlament, Burgtheater und das Rathaus. Nicht vergessen sollte man, das weiter westlich gelegene Schloss Schönbrunn.

Seinen Weltruf verdankt Wien nicht nur seiner Geschichte und der Architektur, die Stadt ist auch von jeher Brennpunkt der Kunst, Malerei und vor allem der Musik. Für weltbekannte Komponisten wie zum Beispiel Ludwig von Beethoven (1770-1827), Franz Schubert (1797-1828), Johann Strauß (1825-1899) war sie Lebensmittelpunkt. Auch berühmte Dichter wie Franz Grillparzer (1791-1872), Hugo von Hofmannsthal (1874-1929), Arthur Schnitzler (1862-1931) oder Peter Altenberg (1859-1919) wirkten in Wien. Die sichtbaren Spuren von Dichtern und Komponisten in Wien sind: Gedenktafeln, Büsten, Monumente und natürlich die Grabmäler am Zentralfriedhof.

Man könnte Tage, ja sogar Wochen damit verbringen, allein sämtliche kulturellen und historischen Stätten zu besuchen. Aber Wien bietet weitaus mehr als nur Vergangenes, auch Gegenwart und Zukunft nehmen einen wichtigen Platz ein. Allein die zeitgenössische Kunst beispielsweise im 21er Haus, Kunsthalle Wien oder MuseumsQuartier. Ebenfalls das breit gefächerte Angebot an kulturellen Veranstaltungen - Staatsoper (all jährliche Opernball), Raimund Theater (Musicals), Wiener Konzerthaus (Konzerte), Theater in der Josefstadt (Theater) - hier nur einige genannte Beispiele.

Wenn das Wetter es zulässt, kann man durch wunderschöne Grünoasen der Wiener Innenstadt, etwa den Burggarten, Stadtpark oder durch den Volksgarten spazieren und sich in einem der vielen gemütlichen Kaffeehäuser niederlassen und die bis heute währende Wiener Kaffeehaustradition genießen. Lohnend ist aber auch der Besuch eines typischen Gasthauses bzw. Heurigen. Hier probiert man in gemütlicher Atmosphäre das legendäre Wiener Schnitzel oder ein Fiaker Gulasch und als Nachspeise einen Kaiserschmarrn.

Weiters ein Besuch abstatten sollte man zum Beispiel den Naschmarkt im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf, die Wahrzeichen Wiens den Stephansdom und das Riesenrad im Prater, das Schloss Belvedere mit seiner weltgrößten Klimt Sammlung in der Prinz-Eugen-Straße oder den Donauturm (252 Meter hoch). Er bietet eine hervorragende Aussicht auf die Altstadt und den Wienerwald. Wer seinen Mut beweisen möchte, kann einen Bungee-Jump aus 152 Metern Höhe riskieren.

Selbstverständlich ist es besonders bei einer Hauptstadt nicht möglich alle Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und die Geschichte Wiens hier aufzulisten. Die folgenden Aufzählungen sind daher nur als kleine Auswahl anzusehen und soll den Besuchern dieser Homepage einen ersten Vorgeschmack auf die nächst folgenden Seiten geben.