Die Streif von Kitzbühel...

Die Streif - legendäre und wohl schwerste Abfahrt der Welt.

Bevor es heute um 13:45 Uhr losging, wurden die Athleten wie auch Zuschauer auf die Geduldsprobe gestellt. Wegen dichten Nebels im Mittelteil wurde der Start dreimal verschoben und die Strecke drastisch verkürzt. Mausefalle und Steilhang blieb den Fahrern erspart, das provisorische Starttor stand am Seidlalmsprung. Die neue Strecke war also nur halb so lang wie das Original.

Für Kjetil Jansrud aus Norwegen hat sich das lange Warten aber gelohnt. Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann den Abfahrtsklassiker vor dem Italiener Dominik Paris. Den dritten Platz belegte der Franzose Guillermo Fayed. Leider gab es für die ÖSV-Asse kein Erfolgserlebnis. Bester Österreicher Georg Streitberger verpasste um 18 Hundertstelsekunden das Podest.

Endstand (die besten 10)

  • 1.Kjetil Jansrud (NOR) 58.16
  • 2.Dominik Paris (ITA) + 00.02
  • 3.Guillermo Fayed (FRA) + 00.21
  • 4.Georg Streitberger (AUT) + 00.39
  • 5.Steven Nyman (USA) + 00.41
  • 6.Christof Innerhofer (ITA) + 00.42
  • 7.Patrick Küng (CH) + 00.43
  • 7.Romed Baumann (AUT) + 00.43
  • 7.Werner Heel (ITA) +00.43
  • 10.Matthias Mayer (AUT) + 00.47

Autor: Gerlinde Weidinger am 24.01.2015 - 18:14


- SOCIAL MEDIA -

googleplus    facebook    twitter    email

- NEWS - BEREICH -

Home - Startseite

Aktuelle News 2017
Archiv
Aktuelle News 2016
Aktuelle News 2015
Aktuelle News 2014