30 Jahre Linzer Pflasterspektakel

Von 21. bis 23. Juli geht heuer zum 30. Mal eines der größten Straßenkunstfestivals in Europa über die Bühne. Am Linzer Pflasterspektakel zeigen zirka 300 Straßenkünstler aus mehr als 30 Nationen auf den Plätzen und in den Höfen der Stahlstadt ihr Können.

Nach dem Luftballonspektakel zum Startschuss finden sich im Programm des dreitägigen Festivals Theater- und Performancekunst ebenso wie Akrobatik und Musik sowie die traditionellen Samba-Paraden. Auch für die kleinsten Besucher ist wieder was mit ein Spiel- und Kreativ-Angebot dabei. Nachteulen können die Abende bei den Nightlines ausklingen lassen. Bei Schlechtwetter wird ins Alte Rathaus, die Arkade, den Ursulinenhof und den Lentos Freiraum ausgewichen. Der Eintritt ist wie immer frei, die Künstler freuen sich jedoch um Hutgeld.

Da Linz UNESCO City of Media Arts ist, werden heuer auch entsprechende Performances präsentiert, etwa die Ungarische Produktion "You-Topia", in deren Rahmen der Medienkünstler Szabolcs Tóth-Zs die Tänzerin Katalin Lengyel sich an einer riesigen Hand wie eine Puppe bewegen lässt. Der Circus Luminiszenz ist eine interaktive Medien-Installation für Kinder im Landhauspark. Und dem Walkact "Titan the Robot" kann man am gesamten Festivalgelände begegnen.


Autor: Mario Weidinger am 04.06.2016 - 16:07


- SOCIAL MEDIA -

googleplus    facebook    twitter    email

- NEWS - BEREICH -

Home - Startseite

Aktuelle News 2017
Archiv
Aktuelle News 2016
Aktuelle News 2015
Aktuelle News 2014