Die Regionen in Burgenland

Landschaftlich wird Burgenland in drei Regionen eingeteilt, Nordburgenland, Mittelburgenland und Südburgenland. Wobei das Mittelburgenland ab und zu dem Südburgenland zugerechnet wird.

Das Nordburgenland

Das Nordburgenland nördlich des Ödenburger Gebirges gehört landschaftlich überwiegend zur Pannonischen Tiefebene. Es zeichnet sich durch eine ebene Topographie einerseits und durch ein warmes niederschlagarmes Klima andererseits aus. Bezirke sind: Eisenstadt, Eisenstadt-Umgebung, Neusiedl am See, Mattersburg und Rust. Im Nordburgenland liegt der größte Steppensee Mitteleuropas Neusiedler See. Das „Meer der Wiener“ wie der See auch genannt wird, besticht neben den vielen Möglichkeiten für Wassersportler aller Art auch durch seine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Im Jahr 1992 wurde in diesem Gebiet der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel gegründet. Etwa 240 Quadratkilometer vom Neusiedler See liegen in Österreich und ungefähr weitere 80 Quadratkilometer in Ungarn. An den Südosthängen des Leithagebirges, die flach bis zum Neusiedlersee abfallen, sind Weingärten landschaftsbestimmend. Mit viel Pflege bzw. Hingabe sind sie die Grundlage für besondere Weine, die immer wieder mit den höchsten Auszeichnungen überhäuft werden.

Weingarten im Burgenland

Das Mittelburgenland

Das Mittelburgenland ist auch als „Sonnenland“ bekannt und besteht aus dem Bezirk Oberpullendorf. Landschaftlich wird die Region vom Weinbau sowie von zahlreichen Burgen und Schlössern geprägt. Im größten zusammenhängenden Waldgebiet Österreichs kann man auf über 100 km markierten Wanderwegen die Landschaft erkunden. Dass dies aber nicht langweilig und eintönig ist, beweisen die zwei Naturparks. Der Grenzüberschreitende Naturpark Geschriebenstein mit seiner mittelalterlichen Burg Lockenhaus und der Naturpark Landseer Berge, der zur Gänze Landschaftsschutzgebiet ist. Die Ruine Landsee liegt mitten im Naturpark und ist ein wichtiger Lebensraum für Fledermäuse.

Im Freilichtmuseum Frühmittelalterdorf Unterrabnitz können Besucher das bäuerliche Leben jeder Zeit hautnah miterleben. Ebenfalls ein Besuch wert ist der Pauliberg mit seiner Vulkanführung durch das Basaltwerk. Sollte mal im Sonnenland die Sonne nicht scheinen, so ist die Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau genau das richtige Ausflugsziel.

Das Südburgenland

Südburgenland besteht aus den Bezirken Güssing, Jennersdorf und Oberwart. Die sanft-hügelige Landschaft bietet jede Menge Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel: Das Weinmuseum Moschendorf welches inmitten der lieblichen Landschaft des Pinkabodens liegt, bewahrt wertvolle Zeugnisse der anonymen, traditionellen Baukultur vor dem Verfall und rettet sie für die Nachwelt. 1991 wurde die Vinothek Südburgenland errichtet. Jährlich werden dort die 60 besten Weine der Weinidylle prämiert und zum Verkosten wie auch zum Kauf angeboten. Die Uhudlervionthek ist die erste derartige Vinothek überhaupt. Sie beinhaltet viele verschiedene Uhudlerweine aus dem Südburgenland.

Weintrauben aus dem Burgenland

Burg Güssing thront auf einem längst erloschenen Vulkankegel und ist die älteste Burg (aus dem Jahr 1157) Burgenlands. Im Jahr 1524 gelangte sie in den Besitz der Familie Batthyány und seit 1870 steht sie im Eigentum einer Stiftung. Nach umfangreichen Restaurierungen präsentiert sich jetzt die Burg wie vor 200 Jahren. Im einstigen Rittersaal sind Kunstwerke aus mehr als 400 Jahren zu besichten.

Im Bernsteiner Felsenmuseum Potsch begibt man sich in die unterirdische Welt und sieht alles über die Edelserpentin-Gewinnung, Bearbeitung und die Bergbaugeschichte Bernsteins. Otto Potsch ist der bisher einzige Fachmann auf dem Gebiete der Edelserpentin- und Naturbernsteinverarbeitung in Österreich. Er ist auch der erste Europäer, der eine "Chinesische Sphärenkugel" aus Elfenbein schuf. Mit viel Idealismus und Einsatz sowie Unterstützung seiner Familie errichtete er in den Jahren 1976 bis 1980 das Bernsteiner Felsenmuseum.

Mühlgraben liegt am südlichsten Zipfel des Burgenlandes und ist eingebettet im Neuhauser Hügelland. Die kleinstrukturierte Landschaft ist geradezu perfekt für Artenreichtum an Tieren und Pflanzen. Ein Erlebnis für große und kleine Kinder ist der Märchenwald mit seinen 15 Stationen. Riesiges Piratenschaff, Seilbahn, Hexenkessel, Bobby Car, Sandspielanlagen, Streichelzoo u.v.m...

Neben den Hauptregionen gibt es auch weitere touristische Regionen wie zum Beispiel: Seewinkel, Rosalia, Region Leithagebirge, Die Region Oberwart-Bad-Tatzmannsdorf, Neusiedler See, Die Urlaubsregion Güssing-Stegersbach, Naturregion Lafnitztal


- SOCIAL MEDIA -

googleplus    facebook    twitter    email

- Regionen -

Home - Startseite

Regionen im Überblick
Burgenland
  -- Regionen in Burgenland
Niederösterreich
  -- Regionen in Niederösterreich
Oberösterreich
  -- Regionen in Oberösterreich
Wien
  -- Regionen in Wien